Angebote zu "Erste" (27 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Willi, das Weihnachtswichtelkaninchen, m...
14,20 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Wie das Kaninchen zu seinem Namen Willi kam und zu den Weihnachtswichteln fand.Das kleine weiße Kaninchen, das vorzeitig den heimischen Bau verlassen muss, begibt sich auf die Suche nach seinem Glück und stößt dabei auf den Osterhasen Lumpi.Hilfsbereit und voller Tatendrang bietet der kleine Kerl seine Hilfe an.So bemalt er ein Ei nach dem anderen.Warum er dennoch nicht bei Lumpi bleiben kann, erfahrt Ihr in diesem Büchlein.Silbermann, IlkaIlka Silbermann wurde 1957 in Kamen NRW geboren. 1995 zog sie mit Ehemann und zwei Kindern nach Ostfriesland, wo sie heute noch immer mit ihren Hunden und Ponys lebt. 2013 brachte sie ihr erstes Buch mit Kurzgeschichten heraus "Meines Mannes Rippe - die bin ich". Es folgten ein zweibändiger Schicksalsroman "Eigentlich Prinzessin", die Kinderweihnachtsgeschichte "Willi, das Weihnachtswichtelkaninchen" und es folgt die Ostfriesland Romanze "Ein Herz im Netz". Auf ihren Lesungen liest sie auch zusätzlich noch unveröffentlichte Kurzgeschichten vor. Man kann sie buchen auf ihrer Homepage unter www.ilka-silbermann.deWaldau, HolgerHolger Waldau wurde 1974 in Emden geboren. Er ist verheiratet, hat eine Tochter und lebt nach wie vor in seiner Heimatstadt am Meer. Dort ist er als Disponent in der Automobilindustrie und Illustrator tätig. Seit seiner frühesten Kindheit hat er das Zeichnen für sich entdeckt und damals wie heute versucht er dem Betrachter ein Lächeln aufdas Gesicht zu zaubern. Neben dem Kreieren von Geschichtsfiguren liebt er die Gestaltung von Vereins- und Firmenlogos. Einige seiner Arbeiten sind unter www.holgerwaldau.jimdo.com zu betrachten.Remy, UlrikUlrik Remy Geboren 1949 in Gelsenkirchen. Während der Schulzeit im Internat Schondorf am Ammersee/Oberbayern Ausbildung in Kompositionslehre und Orchesterleitung. Ab 1967 erste Erfahrungen als Synchronsprecher und Schauspieler in Köln. Zwischen 1970 und 1984 erfolgreich als Liedermacher, daneben auch als Rundfunk-Moderator tätig. Nach dem Ende der Bühnentätigkeit Umzug nach Italien, dann nach Spanien. Dozent für Linguistik an der Universität von Siena/Italien, gleichzeitig Betrieb einer Lokalradiostation in Alicante/Spanien. 1989 Rückkehr nach Deutschland, Gründung einer Werbeagentur für Lokalradio. Erste Arbeiten als Schriftsteller. 1994 Auswanderung nach Florida/USA. Schneller Aufstieg im Telefongeschäft und Gründung einer Software-Firma. 2005 Rückzug vom Geschäftsleben und Kauf eines Hausbootes nahe Cape Canaveral/Florida. 2005-2015 Arbeit als Schriftsteller und Komponist, danach Rückkehr nach Deutschland. Lebt in Aachen. Ausführliche Informationen über Leben und Werk auf http://www.ulrikremy.com

Anbieter: myToys
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Bauwerk in Gelsenkirchen
16,33 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 42. Kapitel: Haus Lüttinghof, Veltins-Arena, Hans-Sachs-Haus, Schloss Horst, Fachhochschule Gelsenkirchen, ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen, Schloss Berge, Max-Planck-Gymnasium, Gelsenkirchen Hauptbahnhof, Künstlersiedlung Halfmannshof, Parkstadion, Ehrenmal Gelsenkirchen-Buer, Glückauf-Kampfbahn, Bergwerk Lippe, Kraftwerk Scholven, Gemeinschaftsgrundschule Im Brömm, Nordsternpark, Schalker Gymnasium Gelsenkirchen, Musiktheater im Revier, Institut Arbeit und Technik, Kraftwerk Westerholt, Gesamtschule Berger Feld, Bahnhofscenter Gelsenkirchen, Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Siedlung Flöz Dickebank, Pumpwerk Gelsenkirchen-Horst, Motodrom Gelsenkirchen, Schloss Grimberg, Revierpark Nienhausen, Volkshaus Rotthausen, Schleuse Gelsenkirchen, Haus Balken, Siedlung Schüngelberg, WEKA-Karree, Pumpwerk Zollvereinsgraben, Haus Darl. Auszug: Das Haus Lüttinghof ist eine Wasserburg in Gelsenkirchen. Sie steht im Stadtteil Hassel nördlich von Gelsenkirchen-Buer an der Stadtgrenze zu Marl, unweit des Marler Stadtteils Polsum. Die Burg wurde Anfang des 14. Jahrhunderts erbaut und ist das älteste Baudenkmal der Stadt. Anfang des 18. Jahrhunderts ließen die Herren von Nesselrode die Anlage im Stil des Barocks umgestalten und einen Ziergarten anlegen. Die Burgkapelle sowie die Wirtschaftsgebäude wurden im 20. Jahrhundert abgebrochen und anstelle der Vorburg bis 1991 ein moderner Neubau errichtet. Schematischer Plan der Anlage; dunkelgrau: bestehende Gebäude, hellgrau:ehemalige GebäudeDie Wasserburg liegt in der Nähe eines alten Handelsweges inmitten einer als Naturschutzgebiet ausgewiesenen Niederung mit über 300 Jahre alten Eichenbäumen. Die Gebäude der Anlage stehen auf einzelnen von breiten Gräften umgebenen Inseln, die durch steinerne Bogenbrücken miteinander verbunden sind. Der Zugang zur Vorburg erfolgt von Südwesten über eine Brücke. Voraus erhebt sich der Westflügel des Herrenhauses aus dem Wassergraben, der ihn von der Vorburg trennt. Südlich des Zuwegs liegt auf einer Halbinsel eine freie Rasenfläche, auf der bis 1974 eine Burgkapelle stand. Nördlich davon befindet sich anstelle der einstigen Wirtschaftsgebäude ein moderner dreiflügeliger Neubau. Von der Hoffläche der Vorburg führt eine weitere Brücke, von Pfeilern begleitet, auf den nahezu quadratischen Innenhof der Kernburg. Er wird im Süden und Westen von den rechtwinklig zueinander angeordneten Flügeln des Herrenhauses eingefasst. Der Eingang des Herrenhauses führt über eine Treppe am Westflügel ins erste Geschoss. Auf der gegenüberliegenden Seite des Innenhofs führt eine Brücke, die von zwei barocken Pfeilern mit aufgesetzten Vasen flankiert wird, zur langgestreckten Insel des ehemaligen Barockgartens. Vor der Brücke führt ein schmaler Weg auf eine Terrasse hinter dem Herrenhaus. Das erste Gebäude entstand kurz vor 1308 Aus dieser Bauperiode si

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Bauwerk in Gelsenkirchen
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 42. Kapitel: Haus Lüttinghof, Veltins-Arena, Hans-Sachs-Haus, Schloss Horst, Fachhochschule Gelsenkirchen, ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen, Schloss Berge, Max-Planck-Gymnasium, Gelsenkirchen Hauptbahnhof, Künstlersiedlung Halfmannshof, Parkstadion, Ehrenmal Gelsenkirchen-Buer, Glückauf-Kampfbahn, Bergwerk Lippe, Kraftwerk Scholven, Gemeinschaftsgrundschule Im Brömm, Nordsternpark, Schalker Gymnasium Gelsenkirchen, Musiktheater im Revier, Institut Arbeit und Technik, Kraftwerk Westerholt, Gesamtschule Berger Feld, Bahnhofscenter Gelsenkirchen, Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Siedlung Flöz Dickebank, Pumpwerk Gelsenkirchen-Horst, Motodrom Gelsenkirchen, Schloss Grimberg, Revierpark Nienhausen, Volkshaus Rotthausen, Schleuse Gelsenkirchen, Haus Balken, Siedlung Schüngelberg, WEKA-Karree, Pumpwerk Zollvereinsgraben, Haus Darl. Auszug: Das Haus Lüttinghof ist eine Wasserburg in Gelsenkirchen. Sie steht im Stadtteil Hassel nördlich von Gelsenkirchen-Buer an der Stadtgrenze zu Marl, unweit des Marler Stadtteils Polsum. Die Burg wurde Anfang des 14. Jahrhunderts erbaut und ist das älteste Baudenkmal der Stadt. Anfang des 18. Jahrhunderts ließen die Herren von Nesselrode die Anlage im Stil des Barocks umgestalten und einen Ziergarten anlegen. Die Burgkapelle sowie die Wirtschaftsgebäude wurden im 20. Jahrhundert abgebrochen und anstelle der Vorburg bis 1991 ein moderner Neubau errichtet. Schematischer Plan der Anlage; dunkelgrau: bestehende Gebäude, hellgrau:ehemalige GebäudeDie Wasserburg liegt in der Nähe eines alten Handelsweges inmitten einer als Naturschutzgebiet ausgewiesenen Niederung mit über 300 Jahre alten Eichenbäumen. Die Gebäude der Anlage stehen auf einzelnen von breiten Gräften umgebenen Inseln, die durch steinerne Bogenbrücken miteinander verbunden sind. Der Zugang zur Vorburg erfolgt von Südwesten über eine Brücke. Voraus erhebt sich der Westflügel des Herrenhauses aus dem Wassergraben, der ihn von der Vorburg trennt. Südlich des Zuwegs liegt auf einer Halbinsel eine freie Rasenfläche, auf der bis 1974 eine Burgkapelle stand. Nördlich davon befindet sich anstelle der einstigen Wirtschaftsgebäude ein moderner dreiflügeliger Neubau. Von der Hoffläche der Vorburg führt eine weitere Brücke, von Pfeilern begleitet, auf den nahezu quadratischen Innenhof der Kernburg. Er wird im Süden und Westen von den rechtwinklig zueinander angeordneten Flügeln des Herrenhauses eingefasst. Der Eingang des Herrenhauses führt über eine Treppe am Westflügel ins erste Geschoss. Auf der gegenüberliegenden Seite des Innenhofs führt eine Brücke, die von zwei barocken Pfeilern mit aufgesetzten Vasen flankiert wird, zur langgestreckten Insel des ehemaligen Barockgartens. Vor der Brücke führt ein schmaler Weg auf eine Terrasse hinter dem Herrenhaus. Das erste Gebäude entstand kurz vor 1308 Aus dieser Bauperiode si

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
»Dat Leben is kein Trallafitti«
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das erste Buch vom Fenster-Rentner"Täglich und pünktlich beziehe ich meinen Posten und beobachte, ob in meinem Revier auch alles in geregelten Bahnen abläuft. Ich sag immer, es gibt nichts, was es vor meinem Fenster nicht gibt."Wir kennen sie alle: die Fenster-Rentner. Die Arme aufs Kissen gestützt, in weißem Feinripp und mit kritischem Blick entgeht ihnen nichts, was sich vor ihrem Logenplatz abspielt.Otto Redenkämper aus Gelsenkirchen-Buer - 40 Jahre auf der Zeche malocht und alt geworden mit Wilma - ist einer von ihnen. Rau aber ehrlich und mit einer ordentlichen Portion Potthumor regt er sich von seinem Fensterplatz aus herrlich witzig und herzhaft erfrischend über Gott und die Welt auf."Kinners, ich sitz hier doch nicht zum Spaß ...!"Immer auf dem Posten: DER FENSTER-RENTNER

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
»Dat Leben is kein Trallafitti«
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Das erste Buch vom Fenster-Rentner"Täglich und pünktlich beziehe ich meinen Posten und beobachte, ob in meinem Revier auch alles in geregelten Bahnen abläuft. Ich sag immer, es gibt nichts, was es vor meinem Fenster nicht gibt."Wir kennen sie alle: die Fenster-Rentner. Die Arme aufs Kissen gestützt, in weißem Feinripp und mit kritischem Blick entgeht ihnen nichts, was sich vor ihrem Logenplatz abspielt.Otto Redenkämper aus Gelsenkirchen-Buer - 40 Jahre auf der Zeche malocht und alt geworden mit Wilma - ist einer von ihnen. Rau aber ehrlich und mit einer ordentlichen Portion Potthumor regt er sich von seinem Fensterplatz aus herrlich witzig und herzhaft erfrischend über Gott und die Welt auf."Kinners, ich sitz hier doch nicht zum Spaß ...!"Immer auf dem Posten: DER FENSTER-RENTNER

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
»Dat Leben is kein Trallafitti«
13,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

*** Das erste Buch vom Fenster-Rentner *** »Täglich und pünktlich beziehe ich meinen Posten und beobachte, ob in meinem Revier auch alles in geregelten Bahnen abläuft. Ich sag immer, es gibt nichts, was es vor meinem Fenster nicht gibt.« Wir kennen sie alle: die Fenster-Rentner. Die Arme aufs Kissen gestützt, in weissem Feinripp und mit kritischem Blick entgeht ihnen nichts, was sich vor ihrem Logenplatz abspielt. Otto Redenkämper aus Gelsenkirchen-Buer – 40 Jahre auf der Zeche malocht und alt geworden mit Wilma – ist einer von ihnen. Rau aber ehrlich und mit einer ordentlichen Portion Potthumor regt er sich von seinem Fensterplatz aus herrlich witzig und herzhaft erfrischend über Gott und die Welt auf. »Kinners, ich sitz hier doch nicht zum Spass …!« Immer auf dem Posten: DER FENSTER-RENTNER

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Sparsam Wohnen - Solarsiedlungen als Energiespa...
128,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Energie macht das Leben auf der Erde erst möglich. Mit Hilfe von Erdöl, Erdgas, Kohle und Atomkraft stellen wir Wärme und elektrische Energie bereit. Durch diese hochwertige Energie wurde ein beträchtlicher Komfort in Wirtschaft und Gesellschaft geschaffen. Allerdings führt der ungezügelte Verbrauch der endlichen Energieressourcen nicht nur zu enormen Umweltproblemen sondern auch in eine Sackgasse, denn in naher Zukunft werden alle Energieressourcen gewonnen und verbraucht sein. Nur mit Hilfe der Sonnenenergie ist ein Leben wie wir es heute kennen, auch in Zukunft möglich. Deshalb ist solares Bauen und Wohnen nicht nur in Einzelgebäuden sondern auch in Siedlungsverbänden so wichtig. In Gelsenkirchen- Bismarck entstand die erste Solarsiedlung des Ruhrgebietes. Auf einer vier Hektar grossen Fläche errichteten zwei Bauträger 72 Reihenhäuser im Umfeld der ehemaligen Steinkohlenzeche Consolidation. Die Energiestromanalyse der Solarsiedlung soll klären, ob es tatsächlich möglich ist, dass Solarsiedlungen einen spürbaren Beitrag zum ökologischen Umgang mit endlichen Ressourcen leisten können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Social Media: Möglichkeiten und Grenzen der Nut...
55,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,3, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt, Recklingshausen, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Arbeit wird die Eignung von Social Media für die Druckbranche untersucht. Dazu gab es zwei Oberziele für das Projektteam. Das erste Ziel dieser Arbeit ist die Eignungsprüfung von Social Media. Das zweite Ziel dieser Arbeit ist die Erarbeitung eines Social Media Strategiekonzepte. Der erste beschäftigt sich mit der Social Media Welt und stellt verschiedene Plattformen dar. Hier wird ein erster Überblick über eine vielfältige Landschaft gezeigt. Im zweiten Abschnitt werden die speziellen Anforderungen eines B2B-Markt an Social Media erläutert und mit einer Studie aus dem B2B-Bereich belegt. Der dritte Abschnitt erläutert mögliche Ziele & Zielgruppen. Im vierten Abschnitt werden die Kapitel 1 und 2 dem Kapitel 3 gegenüber gestellt und untersucht ob Social Media von Effekt Grafik verwendet werden sollte und welche Plattformen sinnvoll wären. Im fünften Kapitel wird auf die empfohlene Plattform Facebook detaillierter eingegangen. Die zentrale Frage dieses Kapitels ist es was bietet mir Facebook? Jeder Investment sollte auch einen Return bringen. Um diese Frage beantworten zu können wurde im 6 Kapitel die Erfolgsmessung von Facebook beleuchtet. Im 7 Kapitel wurde eine Konkurrenzanalyse durchgeführt und eine Benchmark mit erfolgreichen Unternehmen im Social Media Bereich entwickelt. Das 8 Kapitel gibt einen Einstieg in die komplexen Nutzungsbedingungen von Facebook. Um in der Zukunft auch neueste Entwicklungen im Social Media Bereich zu erfahren werden im 9.Kapitel Blogs/Seiten empfohlen. Nachdem alle Funktion/Probleme und Inhalte von Facebook beschrieben sind, wird ein Strategiepapier für eine Social Media Strategie für Effekt Grafik entwickelt und eine Empfehlung zum Outsourcing ausgesprochen. Im letzten Kapitel wird ein erstes Briefing und wichtige Informationen für das Outsourcing beschrieben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Die Schule neu machen
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Das hat es in der Pädagogik wohl noch nicht gegeben: Ein junger Lehrer ist des staatlichen Schulbetriebs überdrüssig, schart eine Gruppe Gleichgesinnter um sich und gründet eine Alternativschule: die Freie Schule Essen - das war 1974ff. Jahrelang arbeitet er in ihr, verlässt sie schliesslich, um in Berlin als Wissenschaftler die Schule neu zu denken...Das hat Folgen. Eine Folge war der Ruf der Ev. Kirche von Westfalen, eine multikulturelle Gesamtschule in Gelsenkirchen aufzubauen und so lange als ihr Gründungsdirektor zu fungieren, bis sie ihre eigenen Wege gehen kann: er sagt zu - das war 1997ff. Jahrelang arbeitet er zusammen mit begeisterten Kollegen in ihr, notiert fast täglich seine Erlebnisse in 30 dickleibige Tagebücher und spürt doch, dass Rousseau recht hat: Wer Reformen konsequent betreibt, muss mit Widerstand rechnen, wird Glanz und Elend spüren. Rainer Winkel war dieser junge Lehrer in der FSE und der spätere Gründungsdirektor der EGG. Der erste Teil desauf drei Bände verteilten Schulreports schildert die beiden ersten Jahre: erzählend, dokumentierend, nachdenkend - entlang von Beobachtungen, Belegen und Bildern. Im zweiten Teil geht es um die Ausgestaltung und Konsolidierung, aber auch um erste Enttäuschungen, um Eingriffe in den Reformprozess durch den Schulträger sowie um interne Auseinandersetzungen. Besonders reizvoll sind neben einer Fülle von Fotos und Abbildungen die fiktiven Gespräche, die der Schulleiter Winkel mit dem Professor Dr. Winkel führt und die den spannenden Dokumenten sowie Tagebucheintragungen ihre kontroversen Beurteilungen zumuten. So entstand ein geradezu einmaliges Dokument einer Schulgründung, die nicht nur Erfolge hatte, sondern auch Prozesse des Scheiterns aufwies. Die Frage bleibt nur: warum?Das hat es in der Pädagogik wohl noch nicht gegeben: Ein junger Lehrer ist des staatlichen Schulbetriebs überdrüssig, schart eine Gruppe Gleichgesinnter um sich und gründet eine Alternativschule: die Freie Schule Essen - das war 1974ff. Jahrelang arbeitet er in ihr, verlässt sie schliesslich, um in Berlin als Wissenschaftler die Schule neu zu denken...Das hat Folgen. Eine Folge war der Ruf der Ev. Kirche von Westfalen, eine multikulturelle Gesamtschule in Gelsenkirchen aufzubauen und so lange als ihr Gründungsdirektor zu fungieren, bis sie ihre eigenen Wege gehen kann: er sagt zu - das war 1997ff. Jahrelang arbeitet er zusammen mit begeisterten Kollegen in ihr, notiert fast täglich seine Erlebnisse in 30 dickleibige Tagebücher und spürt doch, dass Rousseau recht hat: Wer Reformen konsequent betreibt, muss mit Widerstand rechnen, wird Glanz und Elend spüren. Rainer Winkel war dieser junge Lehrer in der FSE und der spätere Gründungsdirektor der EGG. Der erste Teil desauf drei Bände verteilten Schulreports schildert die beiden ersten Jahre: erzählend, dokumentierend, nachdenkend - entlang von Beobachtungen, Belegen und Bildern. Im zweiten Teil geht es um die Ausgestaltung und Konsolidierung, aber auch um erste Enttäuschungen, um Eingriffe in den Reformprozess durch den Schulträger sowie um interne AuseinanderSetzungen. Besonders reizvoll sind neben einer Fülle von Fotos und Abbildungen die fiktiven Gespräche, die der Schulleiter Winkel mit dem Professor Dr. Winkel führt und die den spannenden Dokumenten sowie Tagebucheintragungen ihre kontroversen Beurteilungen zumuten. So entstand ein geradezu einmaliges Dokument einer Schulgründung, die nicht nur Erfolge hatte, sondern auch Prozesse des Scheiterns aufwies. Die Frage bleibt nur: warum?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot